Mitten wir im Leben sind/Bach6Cellosuiten

Anne Teresa De Keersmaeker, Jean-Guihen Queyras, Rosas

Mitten wir im Leben sind/Bach6Cellosuiten © Anne Van Aerschot

  • 20:00 Uhr
  • 20:00 Uhr
  • 20:00 Uhr
  • 17:00 Uhr
  • 20:00 Uhr

Johann Sebastian Bachs Cellosuiten zählen zu den Höhepunkten der westlichen Musikgeschichte. Ihre erfindungsreiche Architektur, ihre tänzerische Rhythmik und zeitlose Schönheit sprechen uns auch heute noch an. Anne Teresa De Keersmaekers Affinität zu Bach zeigte sich schon in verschiedenen früheren Produktionen, darunter in „Partita 2“. De Keersmaeker strebt nach einer choreografischen Handschrift, die die Essenz von Bachs musikalischer Sprache zu erfassen versucht.

In dieser Produktion werden die sechs Suiten, ausgeführt von dem weltberühmten Cellisten Jean-Guihen Queyras, bearbeitet, befragt und getanzt in einer Choreografie für drei Tänzer und zwei Tänzerinnen, darunter De Keersmaeker selbst. Jeder Suite geht ein kurzes Werk des zeitgenössischen ungarischen Komponisten György Kurtag voraus. Die faszinierende Symbiose von Musik und Tanz enthüllt sowohl das Wesen jeder einzelnen Suite für sich wie auch ihre Wechselwirkung in der Gesamtheit des Zyklus.

Mitten wir im Leben sind/Bach6Cellosuiten wurde am 26. August 2017 bei der Ruhrtriennale uraufgeführt.


Mehr Informationen

  • Mitten wir im Leben sind/Bach6Cellosuiten © Anne Van Aerschot

  • Mitten wir im Leben sind/Bach6Cellosuiten © Anne Van Aerschot

  • Anne Teresa De Keersmaeker und Jean-Guihen Queyras © Anne Van Aerschot

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.