Proof of Life / Lebenszeichen

u.a. Berlinde De Bruyckere, Patrick Van Caeckenbergh, Thierry De Cordier, Danny Devos, Anne-Mie Van Kerckhoven

Patrick van Caeckenbergh, "Model of the Christ before Jesus", 2014, Privatsammlung © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Der Turmbau zu Babel als Massaker. Der Künstler als toter Revolutionär. Ein Gotisches Fenster aus Schmetterlingsflügeln – "Proof of Life" vereinigt über 100 Gemälde, Skulpturen und Fotoarbeiten, die auf sinnliche und zugleich sinnstiftende Weise existentiellen Fragestellungen nachgehen. Ihre ästhetische Wucht zieht die Betrachter wie von selbst in den Bann. Das, was sie zeigen, knüpft an eine zum Teil weit zurückreichende Tradition wirkmächtiger Bilder an. Sie zitieren, verführen, irritieren, provozieren und thematisieren zugleich moralische Wertvorstellungen. Dazu gehört die Aufforderung, das Gesehene nicht nur historisch zu verorten, sondern auch ganz konkret auf die Gegenwart zu beziehen. Die Werke stammen aus einer in dieser Form noch nicht öffentlich gezeigten Privatsammlung.

"Proof of Life" präsentiert eine präzise Auswahl mit zum Teil raumgreifenden, überaus eindrucksvollen Werken internationaler Kunststars wie Louise Bourgeois, Jake & Dinos Chapman, Anton Corbijn, Tracey Emin, Damien Hirst oder Daniel Richter. Aus Flandern sind Berlinde De Bruyckere, Patrick Van Caeckenbergh, Thierry De Cordier, Danny Devos und Anne-Mie Van Kerckhoven an der Ausstellung beteiligt.

Mehr Informationen

  • Patrick van Caeckenbergh, "Model of the Christ before Jesus", 2014, Privatsammlung © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

  • Berlinde De Bruyckere, "Lingam" (2007-2010), Privatsammlung © die Künstlerin & Hauser & Wirth

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.