gibt Ihnen einen Überblick über die deutschlandweiten Veranstaltungen von Künstler:innen und Ensembles aus Flandern. Neben unserem Kulturkalender finden Sie auf diesen Seiten auch Berichte über die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland, den deutschen Bundesländern und Flandern wie auch über unsere eigenen Aktivitäten.

Weitere Informationen zur Vertretung von Flandern finden Sie auf www.flandernindeutschland.be.

  • Speculum Musurgica

    und Petrus Alamire, Bild und Klang an Höfen der Renaissance
    Aachen

    Während der aktuellen EU-Ratspräsidentschaft 2024 vertritt Flandern Belgien bis Ende Juni u.a. als Vorsitzender im Rat für Kultur. Aus diesem Anlass präsentiert es die Multi-Media Installation „Speculum Musurgica" im Suermondt-Ludwig-Museum. Mit ihrer 7-seitigen Form, raffinierten Spiegelstrukturen und Klangprojektionen nimmt die Installation Sie mit auf eine Reise durch die vielschichtige ...

  • Schön mich kennenzulernen

    Mit u.a. Ephameron, Karolina Szejda und Judith Vanistendael
    Leipzig

    Sieben niederländische und flämische Zeichner:innen verfügen alle über ihre eigene Palette, mit der sie ihre Autobiografie gestalten. Dabei schließen sie an die hundertjährige Tradition des Comiczeichnens in den Niederlanden und Belgien an, suchen aber auch eigene Wege und testen die Grenzen des Mediums aus. Einige Ergebnisse ihrer visuellen Suche ...

  • Die Niederlande und Flandern werden 2024 gemeinsam Gastland der Leipziger Buchmesse. Der Startschuss für die breit angelegte Kampagne zur Präsentation niederländischsprachiger Literatur in Deutschland fällt bereits in diesem Jahr. Begleitend stellt der Bücherpodcast „Kopje koffie“ eine Fülle an Neuerscheinungen aus den Niederlanden und Flandern vor.

    Interdisziplinäre Projekte und die Teilnahme ...

Nachrichten

  • Kopje koffie. Der niederländisch-flämische Bücherpodcast

    Die Niederlande und Flandern werden 2024 gemeinsam Gastland der Leipziger Buchmesse. Der Startschuss für die breit angelegte Kampagne zur Präsentation niederländischsprachiger Literatur in Deutschland fällt bereits in diesem Jahr. Begleitend stellt der Bücherpodcast „Kopje koffie“ eine Fülle an Neuerscheinungen aus den Niederlanden und Flandern vor.

    Interdisziplinäre Projekte und die Teilnahme ...

  • Premiere „Der Koch und der halbe Soldat“

    Am 11. November wurde das Stück „Der Koch und der halbe Soldat" mit großem Erfolg in Dresden uraufgeführt. Die Zusammenarbeit zwischen den Theatergruppen tjg. Dresden und Laika Antwerpen hat ein wunderbares Theaterstück hervorgebracht, in dem das schwierige Thema des Krieges einem jungen Publikum anschaulich erklärt wird. Diese Puppen- und Schauspielinszenierung ...

  • David Van Reybrouck gewinnt den Geschwister-Scholl-Preis 2023

    Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Bayern, und die Landeshauptstadt München vergeben den renommierten, mit 10.000 Euro dotierten Geschwister-Scholl-Preis 2023 an David Van Reybrouck für die deutsche Ausgabe seines Sachbuchs „Revolusi. Indonesien und die Entstehung der modernen Welt“. Das ausgezeichnete Werk hat die niederländische Kolonialzeit und den Befreiungskampf Indonesiens ...

Buchtipps

  • Die Suche nach der Gegenwart

    Stefan Hertmans

    Was wissen wir über die Zeit, in der wir leben? Eins ist sicher: Wir spüren, dass die Dinge sich verändern. In 20 kurzen, klarsichtigen Essays wagt Stefan Hertmans einen Versuch, den großen gesellschaftlichen Verschiebungen der Gegenwart auf den Zahn zu fühlen. Mutig und differenziert greift er in aktuelle Debatten ein ...

    Erscheinungsdatum: März 2024
  • Der ehrliche Finder

    Lize Spit

    Seit er vor einem Jahr in Bovenmeer angekommen ist, sitzt Tristan in der Schule neben Jimmy, der klüger und einsamer ist als alle anderen und es sich zur Aufgabe macht, Tristan Ibrahimi durch das Schuljahr zu begleiten. Denn der hat nicht nur einen Krieg erlebt und eine Flucht durch ganz ...

    Erscheinungsdatum: März 2024
  • Knisternde Schädel

    Roger Van de Velde

    Roger Van de Velde war Journalist, einer der engagiertesten Humanisten seiner Zeit und hochgradig süchtig nach Schmerzmitteln. Als er begann, täglich sechzig Tabletten statt der verschriebenen vier zu nehmen und Rezepte zu fälschen, endete er im Maßregelvollzug. Viele Jahre seines kurzen Lebens verbrachte er in psychiatrischen Anstalten, wo er heimlich ...

    Erscheinungsdatum: Februar 2024

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.