gibt Ihnen einen Überblick über die deutschlandweiten Veranstaltungen von Künstlern und Ensembles aus Flandern. Neben unserem Kulturkalender finden Sie auf diesen Seiten auch Berichte über die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland, den deutschen Bundesländern und Flandern wie auch über unsere eigenen Aktivitäten.

Weitere Informationen zur Generaldelegation der Regierung Flanderns finden Sie auf www.flandernindeutschland.be.

  • Dekadenz und dunkle Träume. Der belgische Symbolismus

    u.a. James Ensor, Fernand Khnopff, Leon Spilliaert, Charles van der Stappen
    Berlin

    Neben dem französischen Symbolismus, der als Ursprung und Inspiration gleichgearteter Bestrebungen auch in Deutschland betrachtet wird, stand die Ausprägung dieser Kunstströmung in Belgien bislang weniger im Fokus des Interesses. Dies zu Unrecht, denn von hier gingen viele Impulse für den Symbolismus aus: Hierher kamen die in Paris erfolgreichen und einflussreiche ...

  • Are we not drawn onward to new erA

    Ontroerend Goed
    Weimar

    Das Stück beginnt, wie es endet: Im Garten Eden, mit der schlafenden Eva unter dem Apfelbaum. Doch dazwischen sehen wir in einem eleganten Bilderreigen die beunruhigenden Fragen unserer Zeit vorbeiziehen: Umweltzerstörung, Plastikvermüllung, Turbokapitalismus. Die Globalisierung sowie ein starker Wachstums- und Fortschrittsglaube haben die Welt, in der wir leben, maßgeblich verändert ...

  • The Goldberg Variations

    Michiel Vandevelde
    Potsdam

    Deutschlandpremiere

    Straßenproteste gegen den Vietnamkrieg, Demos für den Klimaschutz oder von rechtsextremen Gruppierungen in den USA zeigen auf großer Leinwand Gesellschaften im Umbruch. Im Kontrast dazu sind Aufnahmen vom berühmten Solo The Goldberg Variations des amerikanischen Tänzers Steve Paxton zu sehen. 1986 prägte er zur Musik von Bach den Postmodernen ...

  • Otobong Nkanga

    There’s No Such Thing as Solid Ground
    Berlin

    Die nigerianische Künstlerin Otobong Nkanga lebt und arbeitet seit mehr als zehn Jahren in Antwerpen. 2017 gewann sie den Belgian Art Prize. 2019 wurde sie mit dem flämischen Ultima Preis für Bildende Kunst ausgezeichnet. Ihre Arbeit war auf der letzten Documenta sowie in der Hauptausstellung der Venedig Biennale 2019 zu ...

  • Unser Newsletter für Mai 2020

    Während die Corona-Pandemie das kulturelle Leben in seiner bisher gekannten Form lahmlegt, bleibt das Feld der Künste entschlossen großzügig. Denn viele Künstlerinnen und Künstler, Ensembles und Institutionen, die zurzeit gegen eine existenzbedrohende Ungewissheit ankämpfen, stellen Alternativen für die abgesagten Veranstaltungen bereit oder machen ihre Online-Archive ...

Nachrichten

  • Grußwort des Flämischen Ministerpräsidenten

    In jedem Jahr gedenkt Flandern am 11. Juli der sogenannten "Guldensporenslag", bei der im Jahre 1302 die Ritter der französischen Armee auf Pferden durch das Fußvolk von Milizen der Städte und Zünfte der damaligen Grafschaft Flandern besiegt wurden.

    Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie mussten die Feierlichkeiten anlässlich des Feiertages von Flandern ...

  • Enge Zusammenarbeit zwischen Flandern & NRW auch in Zeiten von COVID-19

    Während einer Videokonferenz am 11. Mai 2020 haben sich der Vizeministerpräsident der Flämischen Regierung und flämische Minister für Lokale Verwaltung, Verwaltungsangelegenheiten, Integration und Chancengleichheit, Bart Somers, und der Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul, zu Präventionsarbeit und Aussteigerprogrammen im Bereich der Radikalisierung ausgetauscht.

    Flandern und Nordrhein-Westfalen ähneln sich ...

  • Absage des Feiertages von Flandern

    In Anbetracht der aktuellen Corona-Pandemie und der Maßnahmen zur Einschränkung ihrer Ausbreitung, wurde beschlossen, dass der Feiertag von Flandern in diesem Jahr nicht in den Auslandsvertretungen Flanderns begangen wird.

    Der Empfang anlässlich des flämischen Feiertages ist eine lieb gewonnene Tradition und hervorragende Gelegenheit, um unseren Partnern und Kolleginnen und Kollegen ...

Buchtipps

  • Idulfania

    Brecht Evens

    "Idulfania" ist eine Sammlung von Comic-Strips des renommierten flämischen Zeichners Brecht Evens. Der Künstler begeistert mit einer eigenwilligen, konturlosen Aquarelltechnik, die seine Arbeit unverkennbar macht. Meist ohne Panels, in einer subtilen und leuchtenden Farbigkeit gehalten, fliessen die Figuren, die Hintergründe und die ebenfalls gemalten, bunten Texte ineinander.

    Im imaginären Land ...

    Erscheinungsdatum: September 2020
  • Peter Paul Rubens und der Barock im Norden

    Christoph Stiegemann

    Peter Paul Rubens ist der bedeutendste Meister des flämischen Barock. Von seiner Werkstatt in Antwerpen aus verbreiteten sich seine Arbeiten, aber auch seine Bildideen in ganz Europa. Ausgehend von der barocken Neuausstattung des Paderborner Doms durch flämische Künstler aus dem direkten Umfeld des Malers, stehen die Kunst und der schöpferische ...

    Erscheinungsdatum: Mai 2020

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.