Letzten Freitag erhielt Laurette Artois das Offizierskreuz des belgischen Kronenordens für ihren herausragenden Beitrag zur Förderung der niederländischen Sprache und flämischen Kultur in Deutschland. Dieses Ehrenabzeichen wird verliehen an Personen, die sich auf kulturellem, wirtschaftlichem oder künstlerischem Gebiet verdient gemacht haben. Der Kronenorden ist der zweite Orden Belgiens, nach der belgischen Leopoldsorden.

Frau Artois wurde in Belgen geboren, und war seit 1984 bis vor Kurzem Lektorin Niederländisch (offiziell „Lehrkraft für besondere Aufgaben“) an der Goethe Universität in Frankfurt am Main. Der Generaldelegierte von Flandern in Deutschland Nic Van der Marliere lobte sie auch für ihr Engagement beim Niederlandistenverband, und ihre hervorragende Zusammenarbeit mit der Taalunie (der niederländischen Sprachenunion), Flanders Literature, und dem niederländischen Literaturfonds. Auch ihre Kollege Hans Beelen, Dozent und Vorsitzender des Niederlandistenverbands dankte ihr in Namen Frau Artois Kollegen für die angenehme Zusammenarbeit und ihre Engagement für das niederländische Unterricht in Deutschland.

Das Ehrenabzeichen wurde vom belgischen Botschafter Geert Muylle in Namen von König Filip verliehen, in Anwesenheit einiger ihrer Kolleg*innen und ihrer Familie.

Herzlichen Glückwusch Frau Artois, Offizier des belgischen Kronenordens!