Our New Cultures

Michaël Aerts

Michaël Aerts, Space & Place (2019) © Bild: Galerie Clara Maria Sels

  • 12:00 Uhr

In der Ausstellung "Our New Cultures" beschäftigt sich der flämische Künstler Michaël Aerts mit kulturellen Veränderungen und Entwicklungen. In seinen Skulpturen, Installationen und Gemälden erörtert er die Funktion und Bedeutung historischer Orte in der Gegenwart und erklärt ihre Relevanz im Hier und Jetzt.

Michaël Aerts macht sich Gedanken darüber, wie wir mit unserem reichen Erbe umgehen sollen. Alle Arbeiten, sowohl die zweidimensionalen als auch die dreidimensionalen, gehen von den Parametern der Skulptur aus: Licht und Dunkelheit, offene und geschlossene Volumen, sichtbar und unsichtbar, Raum und Ort... Ein wichtiger Aspekt ist, dass wir nicht alles auf einmal sehen können. Um ein Objekt im Raum zu erkunden, müssen wir uns um es herum bewegen. Es ist unmöglich, alles gleichzeitig zu sehen.

Michaël Aerts ist ein in Dendermonde geborener Bildhauer, der in Gent lebt und arbeitet. Er studierte am Sint-Lucas-Institut in Gent. Aerts kann auf eine beeindruckende Anzahl von Einzel- und Gruppenausstellungen in Belgien und Europa, aber auch in Kanada und den Vereinigten Staaten verweisen.

Mehr Informationen

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.