Parsifal

von Richard Wagner, mit u.a. Werner Van Mechelen

"Parsifal", Staatsoper Hamburg © Hans Jörg Michel

  • 17:00 Uhr
  • 16:00 Uhr
  • 17:00 Uhr

Der vielseitige flämische Bass-Bariton Werner Van Mechelen ist international sowohl in Opern- als in Konzerthäusern ein vielgefragter Sänger. Sein Opernrepertoire reicht von der Barock über Mozart (er sang u.a. die Partien von Conte Almaviva, Figaro, Don Alfonso, Don Giovanni, Leporello und Papageno) bis hin zum modernen Repertoire wie Bergs "Wozzeck". Besondere Zuneigung hegt Werner Van Mechelen für das Lied- und Konzertrepertoire; von Johann Sebastian Bach über romantische Werke wie Mendelssohns "Elias", Brahms' "Ein deutsches Requiem" und die großen Liedzyklen von Schubert und Schumann bis zu Werken des 20. und 21. Jahrhunderts. Er arbeitete mit namhaften Dirigenten, wie unter anderem Hartmut Haenchen, Ton Koopman, Antonio Pappano, Marc Minkowski, Donald Runnicles und Eliahu Inbal, und tritt regelmäßig mit Pianisten, wie Jozef de Beenhouwer, Lucas Blondeel und Eric Schneider auf.

Der Schwerpunkt seines Repertoires liegt jedoch in den Opern von Wagner und Strauss. Im Sommer 2017 sang er bei den Bayreuther Festspielen die Rolle des Klingsor in Uwe Eric Laufenbergs Inszenierung von Wagners "Parsifal". In der Inszenierung von Achim Freyer bei der Staatsoper Hamburg singt er dagegen die Partie von Amfortas. Die Inszenierung ging 2017 in Premiere. Die musikalische Leitung über das Philharmonische Staatsorchester Hamburg hat Kent Nagano.

Mehr Informationen

  • Werner Van Mechelen in "Le Grand Macabre" (Inszenierung der Liceu Oper Barcelona) © Vic Pooters

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.