Sinfonie Orchester Berlin mit Yannick Van de Velde

Beethoven: Triple Concerto in C major, op. 56

Yannick Van de Velde © Amyan

  • 20:00 Uhr

Yannick van de Velde ist einer der führenden Musiker Flanderns. Er nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil und hat mehr als 20 erste Preise gewonnen. Er war Finalist des Busoni-Wettbewerbs in Bozen, Italien (2015), "Prix d'Argent" und Publikumspreis beim Klavier-Campus-Wettbewerb in Paris sowie erster Preis beim Wettbewerb der Nany Phillepart Foundation.

Seine ständig wachsende Leidenschaft für Musik bringt ihn als Pianist und Musiker auf einen spannenden Weg. Er verfügt sowohl als Solist als auch als Kammermusiker über große Erfahrung. Zu seinem Repertoire gehören mehr als 30 Konzerte und integrale Musik von Maurice Ravel. Er hat unter der Leitung von Dirigenten wie Erich Lederhändler, Etienne Siebens, Michael Hofstätter, Ivo Venkov, Fabrice Parmentier und anderen gespielt. Zu seinen Kammermusikpartnern gehören Mitglieder der Berliner Philhamoniker: Nobuko Imai, Eldar Nebolsin, Michel Arrignon, ...

Yannick Van de Velde konzertierte in der ganzen Welt an berühmten Schauplätzen wie der Berliner Philharmonie, dem Akropolis Museum in Athen, dem Lincoln Center in New York, um nur einige zu nennen.

Nun wird er das Tripelkonzert von Beethoven zusammen mit den Solisten der Berliner Philharmoniker im Großen Saal der Philharmonie aufführen.

Mehr Informationen

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.