£¥€$

Ontroerend goed

Ontroerend Goed, "£¥€$" © Thomas Dhanens

  • 21:00 Uhr
  • 18:00 Uhr
  • 18:00 Uhr
  • 21:00 Uhr

"£¥€$" lässt sich als „lies“ lesen, Lügen. Aber auch als „eyes“, Augen. Oder aber als die Symbole für Pfund, Yen, Euro und Dollar. Wie auch immer: Diese Show handelt vom Geld. Die flämische Gruppe Ontroerend Goed lädt Sie dazu ein, sich in einen Superreichen zu verwandeln, in die ein Prozent, die die Fäden ziehen, jene Menschen, die wir nie zu Gesicht bekommen. Einen Abend lang können Sie ihre Plätze im Zentrum des Wirtschaftssystems einnehmen, den Kurs bestimmen. Bestimmt machen Sie alles anders, alles besser, fairer, verantwortungsvoller – oder? Nachdem Ontroerend Goed in ihrer „Personal Trilogy“ das Wissen über sich selbst testete und in „Fight Night“ das Wahlverhalten der TeilnehmerInnen untersuchte, zielt die Gruppe jetzt auf das, was wir wirklich schätzen: Geld. Viele Experten behaupten, dass es eine Revolution gäbe, wenn wir begreifen würden, was Geld wirklich ist. Das gesamte System würde implodieren, weil das Vertrauen, auf dem unser Finanzsystem beruht, schmelzen würde wie Schnee in der Sonne. Ontroerend Goed lädt Sie dazu ein, an die Tische zu kommen und sich das System von innen zu erspielen.

Ein Hinweis des Ensembles: „Wenn Sie kommen, dann bringen Sie Geld mit. In bar, weil wir keinen Bildschirmpixeln trauen, die uns sagen, wie viel Geld Sie wahrscheinlich besitzen.“

Das 1994 in Gent gegründete Künstlerkollektiv Ontroerend Goed schreibt und produziert unvorhersehbare und oft interaktive Shows an der Schnittstelle zwischen Theater und Performance. Die Compagnie tritt international auf und hat bereits zahlreiche europäische Theaterpreise gewonnen. Mit £¥€$ ist Ontroerend Goed dieses Jahr erstmalig zum Festival d’Avignon eingeladen, das als eines der bedeutendsten Festivals für zeitgenössische darstellende Kunst weltweit gilt.

Mehr Informationen

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.