Caroll Vanwelden

Caroll Vanwelden Sings Shakespeare Sonnets

Caroll Vanwelden © Wolfgang Philipp & Wolfgang Gehring

Auf drei verschiedenen Alben (erschienen in 2012, 2014 und 2017) hat sich die flämische Sängerin Caroll Vanwelden mit den Sonetten William Shakespeares auseinandergesetzt und wurde dafür unisono von der deutschen Presse gefeiert.

„Shakespeares Sonette bedeuten eine unendliche Welt – so wie auch die Musik unerschöpfliche Möglichkeiten eröffnet. Seine Themen sind auch heutzutage sehr aktuell“, sagte die Sängerin, Pianistin und Komponistin über das Projekt. Zwischen Jazz- und Popästhetik changierend, vertieft und erweitert Vanwelden den Bedeutungsramen von Shakespeares Lyrik. „Ich versuche sehr intuitiv an die Gedichte heranzugehen und die Sonette für jeden zugänglich zu machen,“ sagt sie. Einen vielschichtigen Zugang schaffen dabei zudem ihre geistesverwandten Mitstreiter Mini Schulz am Bass, Jens Düppe am Schlagzeug und Thomas Siffling an der Trompete.

Mehr Informationen

  • Caroll Vanwelden © Caroll Vanwelden

Newsletter

Sie möchten über Kultur aus Flandern auf dem Laufenden bleiben? Gern senden wir Ihnen alle zwei Monate unseren Newsletter.